"Weltklassik am Klavier - Rigoletto, Isolde und Sonate von Chopin!"

SUSANNA KADZHOYAN  

Lange Straße 52
77652 Offenburg

Veranstalter: Andrea Lugg, Weltklassik Deutschland, Alt-Pempelfort 6, 40211 Düsseldorf, Deutschland

Tickets

Karten an allen Reservix-Vorverkaufsstellen, an der Abendkasse oder unter www.weltklassik.de

Veranstaltungsinfos

"PROGRAMM
""Weltklassik am Klavier - Rigoletto, Isolde und Sonate von Chopin!""

FRANZ SCHUBERT
Klaviersonate (posth.) a-Moll D 537 op. 164
1. Allegro ma non troppo
2. Allegretto quasi andantino
3. Allegro vivace

FRANZ LISZT
Weinen, Klagen Sorgen, Zagen f-Moll S. 179
Paraphrase de concert sur Rigoletto S. 434
Isoldens Liebestod S. 447

- Pause -

FRÉDÉRIC CHOPIN
Sonate Nr. 3 h-Moll op. 58
I. Allegro maestoso
II. Scherzo - Molto vivace
III. Largo
IV. Finale - Presto non tanto


SUSANNA KADZHOYAN
Susanna Kadzhoyan verbindet künstlerische Fähigkeiten und eine charismatische Persönlichkeit mit einem starken Willen, soliden technischen Kenntnissen und ausgeprägter Erkenntnis von Intention und Interpretation. Sie begeistert ihr Publikum weltweit. Sie gewann den 1. Preis in einigen internationalen Klavierwettbewerben und dies brachte Susanna Kadzhoyan internationalen Ruhm. 2012 absolvierte sie die Kölner Musikhochschule mit Auszeichnung sowie 2014 ihr Konzertexamen Klavier mit Auszeichnung bei Prof. N. Tichman sowie den Master of Music Kammermusik bei Prof. A. Spiri. 2013-2016 unterrichtete sie Klavier und Kammermusik an der Hochschule für Musik Freiburg. 2016 übernahm sie die künstlerische Leitung der Konzertreihe „Bechstein Young Professionals“ in Köln. Seit 2016 unterrichtet Susanna Kadzhoyan Klavier an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.


""Weltklassik am Klavier - Rigoletto, Isolde und Sonate von Chopin!""
Klavierwerke der drei Komponisten-Titanen, die durch einen unsichtbaren Faden miteinander verbunden sind. Liszt hat sich sehr früh für Schubert eingesetzt. Dies bezeugen seine zahlreichen Klavier- Transkriptionen, mit denen er vor allem während seiner intensiven Reisezeit als Pianist an
den so früh verstorbenen Komponisten erinnerte. Liszt komponierte insgesamt über 50 Opernparaphrasen Sie hatten beim Publikum einen großen wiedererkennungseffekt. Als guter Freund, Kollege und erster Biograph von Chopin schrieb Liszt üben ihn: „Er liebte Blumen über alles und verstand es kraft seines natürlichen Geschmacksempfindens zwischen dem Zuviel und dem Zuwenig die richtige Linie des „comme il faut“ zu wahren“. Das grandiose Werk, letzte Klaviersonate
von Chopin, entstand im Dezember 1844 und zählt bis heute zu den schwierigsten Klavierwerken."
Foto: Mischa Blank

Ort der Veranstaltung

Salmen
Lange Straße 52
77652 Offenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In kleinem Rahmen können Sie hier klassische Konzerte, sowie Jazz und Weltmusik oder Kleinkunst erleben. Der Salmen in Offenburg ist schon längst zu einer festen Kulturinstitution avanciert. Sehen Sie nationalen und internationalen Künstlern aus nächster Nähe bei ihrer Arbeit zu.

Seit Ende der 1990er ist der Salmen über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Das Freiheitsfest 1997 hat ihn stärker in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Komplett renoviert und mit einem Platzangebot von fast 300 Sitzplätzen ist der Salmen eine ganz besondere Lokalität. Hier geht man nicht in der Masse der Zuschauer unter und verliert sich nicht in pompösen Prachtbauten. Vielmehr versteht sich der Salmen als ein Ort der Kultur, des Austausches und der Begegnung. Unweit des Hauptbahnhofes lockt der Salmen neben regionalen Fans auch Kulturbegeisterte aus Freiburg und der deutsch-französischen Grenzen nach Offenburg. Unter der Leitung des Kulturbüros Offenburg hat sich der Salmen zu einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Region entwickelt.

Dieser Veranstaltungsort hat mit seinem bunten Programm für jeden etwas zu bieten. Erleben Sie unvergessliche Abende im kleinen Kreis.