The Many Lives of Tarek X - Installation · Time to Meet

OPEN SPACES - Gérald Kurdian  

Uferstraße 8/23 | Badstr. 41a
13357 Berlin

Event organiser: Tanzfabrik Berlin e. V., Uferstr. 8/23, 13357 Berlin, Deutschland

Tickets

Restkarten an der Abendkasse erhältlich

Event info

Im Rahmen von Open Spaces - Laughing & Loving

»The Many Lives of Tarek X «ist eine antizipierende Fabel, eine hybride Erfahrung, die Videokunst, Geschichtenerzählen und elektronische Musik verbindet. Gérald Kurdian offenbart Gegenstände einer Forschung, die zusammen mit Performer*innen und Aktivist*innen initiiert wurde: Dieses Ensemble aus Praktizierenden nutzt Sex und alternative Intimität, um zu heilen. Die wichtigsten Materialien hierbei sind Fotografien und Filme, die als mögliche Fragmente eines Antizipationsfilms kontextua- lisiert werden: die Chroniken von Tarek X, einem verstörten Antihelden, auf dem Weg zu einer Gemeinschaft radikaler Liebhaber*innen, die versucht, sich vom Kapitalismus zu befreien.

A manifesto for the sensorial revolutions to come.

Diese Präsentation wird von einem Chor der village.berlin begleitet.

Im Anschluss um 22:00: Time to Meet the Artist

Konzept, Performance: Gérald Kurdian | Soundtechnik: Justine Herbert | Choreografische Beratung: Arantxa Martinez | Produktion: Tiphaine Gagne/Oh la la mgmt | Koproduktion: Tanzfabrik Berlin, TanzQuartier, Bandits-Mages | Unterstützt durch das Institut français, das französische Ministerium für Kultur/DGCA, village.berlin und apap-Performing Europe 2020, kofinanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union.

- - - - - - -

In the frame of Open Spaces - Laughing & Loving

»The Many Lives of Tarek X« is an anticipation fable, a hybrid experience blending video-art, story-telling and electronic music in which Gérald Kurdian unfolds the objects of a research initiated together with an ensemble of practitioners, performers and activists who use sex and alternative intimacy to heal. Its main materials are photographies and films contextualised as the potential fragments of an anticipation movie: the chronicles of Tarek X, a bewildered anti-hero, on his way to meet a community of radical lovers trying to cure themselves from capitalism.

A manifesto for the sensorial revolutions to come.

This presentation will be accompanied by a choir of the village.berlin.

Afterwards at 22:00: Time to Meet the Artist

Concept, performance: Gérald Kurdian | Sound technology: Justine Herbert | Choreographic advice: Arantxa Martinez | Production: Tiphaine Gagne/Oh la la mgmt | Coproduction: Tanzfabrik Berlin, TanzQuartier, Bandits-Mages | Supported by Institut français, the french Ministry for Culture/DGCA, village.berlin and apap-Performing Europe 2020, cofunded by the Creative Europe Programme of the Eurpean Union.

Location

Uferstudios
Uferstraße 23
13357 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Früher befanden sich in dem schlichten Klinkergebäude im Wedding die Werkstätten der Berliner Verkehrsbetriebe, seit 2010 jedoch dienen die atmosphärischen Räumlichkeiten Tänzern, Künstlern, Studierenden und Dozierenden als einzigartiger Ort des Ausprobierens, Produzierens und Studierens.

Die Uferstudios liegen direkt am Ufer des Flüsschens Panke und bestehen aus 16 großzügigen Studios, Künstlerateliers und Büros, die Künstlern, Tänzern und Choreographen viel Freiraum für die Entwicklung und Umsetzung neuer künstlerischer Ideen und Methoden bieten und langfristige Entwicklungschancen sichern. Auch als Ausbildungsstätte werden die Uferstudios vom Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HZT) gern genutzt. Ein künstlerisches Miteinander, das auch das Publikum einschließt, wird von den Uferstudios gewollt und unterstützt.

Die Uferstudios sind ein außergewöhnlicher, lebhafter und aufregender Ort, welcher vor allem als Produktionsstätte für zeitgenössischen Tanz dient und von neuen Ausdrucksweisen und Konzepten lebt. Diese treten in den Studios miteinander in Kontakt, verbinden sich und stellen so ihrerseits wieder Inspirationen zu originellen und unkonventionellen Möglichkeiten der Umsetzung dar.