Public Private Parts - Performance · Work in Progress

OPEN SPACES - Gerard Reyes  

Uferstr. 8/23 | Badstr. 41a
13357 Berlin

Event organiser: Tanzfabrik Berlin e. V., Uferstr. 8/23, 13357 Berlin, Deutschland

Tickets

Freier Eintritt

Event info

Im Rahmen von Open Spaces - Laughing & Loving

Der kanadische Künstler Gerard Reyes wirft die Frage auf, was wäre, wenn wir Sex ohne Scham hätten, versammelt in sex-positive-Übungsräumen, neugierig auf unsere Körper und Fantasien? Was, wenn wir jeden Tag unsere Zeit dem Solo-Sex widmeten, um tiefere Verbindungen zu schaffen? Im Jahr 2020 hat sich ein Ensemble von Sex-Geeks zusammengeschlossen, um die sexuelle Intelligenz (SI) der Menschen zu erhöhen, bevor sie durch soziale Angst oder digitale Entkörperung ausgelöscht wird. Ihre körperlichen Praktiken werden durch umfangreiche Körperarbeit, kosmische Beispiele und dokumentarische Videos weitergegeben, die Geist und Körper zu mehr Empfindung, Verbindung und Neugierde befähigen werden.

Posthuman sex geeks boost humans´ Sexological Intelligence (SI).

Regie, Choreografie, Performance: Gerard Reyes | Performance: Susan Paulson, Dustin Suarez, Bishop Black, Jasko Fide, JorgeTheObscene, Mara Morgen, KAy Garnellen, Rebecca Jackson, Caritia, Pina Brutal, Valentin Braun | Komposition: Devon Bate | Skulptur: Jasmine Reimer | Kostüm: SADAK | Lichtdesign: Marie-Aube St-Amant Duplessis | Produktion: Gerard Reyes | Koproduktion: Festival TransAmériques | Unterstützt durch Canada Council for the Arts, Conseil des arts et des lettres du Québec, Goethe Institut Montréal.

- - - - - - - -

In the frame of Open Spaces - Laughing & Loving

The canadian artist Gerard Reyes raises the question what if we had sex without shame, gathered in sex-positive practice spaces to get curious about our bodies and fantasies, and dedicated time everyday to having solo sex with the goal of a deeper connection? In the year 2020 a tribe of post-human sex geeks has joined forces to raise humans’ Sexological Intelligence (SI) before it is wiped out by social fear and degraded by digital disembodiment. A series of their physical practices will be relayed through expansive somatics, cosmic demos and documentary videos that will stretch the human mind and body towards greater sensation, connection and curiosity!

Posthuman sex geeks boost humans´ Sexological Intelligence (SI).

Direction, choreography, performance: Gerard Reyes | Performance: Susan Paulson, Dustin Suarez, Bishop Black, Jasko Fide, JorgeTheObscene, Mara Morgen, KAy Garnellen, Rebecca Jackson, Caritia, Pina Brutal, Valentin Braun | Composition: Devon Bate | Sculpture: Jasmine Reimer | Costume: SADAK | Light design: Marie-Aube St-Amant Duplessis | Production: Gerard Reyes | Coproduction: Festival TransAmériques | Supported by Canada Council for the Arts, Conseil des arts et des lettres du Québec, Goethe Institut Montréal.

Location

Uferstudios
Uferstraße 23
13357 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Früher befanden sich in dem schlichten Klinkergebäude im Wedding die Werkstätten der Berliner Verkehrsbetriebe, seit 2010 jedoch dienen die atmosphärischen Räumlichkeiten Tänzern, Künstlern, Studierenden und Dozierenden als einzigartiger Ort des Ausprobierens, Produzierens und Studierens.

Die Uferstudios liegen direkt am Ufer des Flüsschens Panke und bestehen aus 16 großzügigen Studios, Künstlerateliers und Büros, die Künstlern, Tänzern und Choreographen viel Freiraum für die Entwicklung und Umsetzung neuer künstlerischer Ideen und Methoden bieten und langfristige Entwicklungschancen sichern. Auch als Ausbildungsstätte werden die Uferstudios vom Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HZT) gern genutzt. Ein künstlerisches Miteinander, das auch das Publikum einschließt, wird von den Uferstudios gewollt und unterstützt.

Die Uferstudios sind ein außergewöhnlicher, lebhafter und aufregender Ort, welcher vor allem als Produktionsstätte für zeitgenössischen Tanz dient und von neuen Ausdrucksweisen und Konzepten lebt. Diese treten in den Studios miteinander in Kontakt, verbinden sich und stellen so ihrerseits wieder Inspirationen zu originellen und unkonventionellen Möglichkeiten der Umsetzung dar.