Messiah - von Georg Friedrich Händel

Neustädter Kantorei - Leitung: Benedikt Ofner  

Neustädter Kirchenplatz 1
91054 Erlangen

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Evang.-Luth. Pfarramt Erlangen-Neustadt, Friedrichstraße 15, 91054 Erlangen, Deutschland

Select quantity

1. Kat. Reihe 1-18

Normalpreis

per €24.00

Ermäßigt

per €16.00

2. Kat. Reihe 19-26, Seitenbänke und Empore

Normalpreis

per €18.00

Ermäßigt

per €12.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Rentner und Arbeitslose. Falls Sie eine Begleitperson benötigen, kann Ihnen der Veranstalter alle Fragen beantworten unter 09131 23889 oder pfarramt.neustadt-er@elkb.de.
print@home after payment
Mail

Event info

Georg Friedrich Händels großes Oratorium „Messiah“ erklingt in englischer Sprache in der Neustädter Kirche, musiziert von der Neustädter Kantorei zusammen mit der Fränkischen Kammerphilharmonie unter Leitung von Benedikt Ofner. Der bekannte Halleluja-Chor aus diesem Oratorium ist nicht das einzige Highlight für das es sich lohnt ins Konzert zu kommen! Händel vertont in den 3 Teilen seines Werkes zunächst die Verheißung und Geburt Christi, dann die Passion und Auferstehung und im letzten Teil wird der Erlösungsgedanke aufgegriffen und endet mit einer spektakulären Amen-Fuge. Auch Arien wie „The people that walked in darkness“ (Das Volk, das im Dunkel wandelt) oder „Thou shalt break them“ (Du zerschlägst sie mit dem Eisenzepter) sind tonmalerische barocke Juwelen!

Location

Neustädter Universitätskirche
Neustädter Kirchenplatz 1
91054 Erlangen
Germany
Plan route

Die Neustädter Universitätskirche ist mehr als nur ein Versammlungsraum der evangelisch-lutherischen Gemeinde der Stadt. Als Begegnungsstätte gibt es hier ein vielfältiges kulturelles Angebot zu erleben, nicht zuletzt durch die lange Tradition der Kirchenmusik. Aber auch populäre Musik, Filmabende, Lesungen und Ausstellungen gehören zum facettenreichen Veranstaltungsprogramm.

Die heutige Neustädter Universitätskirche geht auf das Jahr 1722 zurück und ist eine von mehreren Bauten, die im Barock entstanden. Über Jahrzehnte zogen sich die Bauarbeiten hin, der Turmhelm samt Laterne krönt die Kirche erst seit 1830. Für einen evangelischen Sakralbau besitzt die Kirche eine reiche Ausmalung, die zum Staunen einlädt und eine angenehme und gleichzeitig beeindruckende Atmosphäre erzeugt.

Die Neustädter Universitätskirche liegt im Zentrum von Erlangen und nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt. An der Kirchenanlage gibt es keine Parkmöglichkeiten, doch Parkhäuser befinden sich ebenfalls in Laufreichweite.