Klimakonzert Orchester des Wandels - Staatskapelle Berlin

Blumberger Damm 44
12685 Berlin

Event organiser: Grün Berlin Service GmbH, Mariendorfer Damm 1, 12099 Berlin, Deutschland

Tickets

Dieser Termin wurde aufgrund der aktuellen Corona-Situation abgesagt. Sie werden über das weitere Vorgehen informiert.

Event info

Das 9. Klimakonzert der Staatskapelle Berlin als "Orchester des Wandels" findet in diesem Jahr am 13. Juni um 19:30 Uhr in den Gärten der Welt statt. Mit Andreas Schager konnten die Musiker*innen einen der besten Tenöre unserer Zeit für das Konzert gewinnen. Er gehört zu den gefeierten Stimmen der Opernwelt und ist in den großen internationalen Häusern und auf bedeutenden Klassik-Festivals zuhause.

Das Benefizkonzert widmet sich mit Ouvertüren und Arien aus den Opern Freischütz und Fidelio dem Wald und der Freiheit – zwei Themen, die die Menschen heute noch ebenso bewegen wie zu Beethovens Zeiten. Beethoven gab der Pastorale, seiner 6. Symphonie, den Untertitel Erinnerung an das Landleben. Mit einer besonderen Bearbeitung dieser Symphonie, die sie unter dem Titel Extinction Version in der Arena der Gärten der Welt präsentiert, nimmt die Staatskapelle Berlin den Klimaschutz in den Blick. Das Klimakonzert findet in Kooperation mit der Stiftung Kulturelle Erneuerung statt.
Bildrechte: © Sebastian Rosenberg

Location

Gärten der Welt
Blumberger Damm 44
12685 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Mit den Gärten der Welt ist in Berlin eine der wohl schönsten Idyllen der Stadt, eine Oase für die Seele, entstanden. Gartenkunst aus fünf Kontinenten in Verbindung mit ausgedehnten Wiesen und Blumenbeeten wird hier eindrucksvoll präsentiert.

Ab dem 1. Dezember 2017 zeigen die Gärten der Welt neben den 9 traditionellen Gärten, wie den Chinesischen oder den Japanischen Garten, viele neue Attraktionen, welche auf dem Weg zur IGA Berlin 2017 entstanden sind. Insgesamt sind die Gärten der Welt nicht nur schöner, sondern auch noch internationaler und um 20 Hektar größer geworden. Die Seilbahn schafft zudem eine einzigartige Verbindung zwischen dem Kienbergpark am U-Bahnhof „Kienberg - Gärten der Welt“ und den Gärten der Welt.

Der neue Englische Garten wird durch die traditionelle englische Landschaftsgestaltung mit einem Cottage, einem Rosen- und Staudengarten, einer Obstwiese und weiten Rasenflächen geprägt.
Der bauliche Höhepunkt ist die neue Arena. Ihr im Stil eines klassischen Amphitheaters angelegter Zuschauerbereich bietet im Parkett und auf Rasenstufen 5.000 Gästen Platz.

Die neuen Internationalen Gartenkabinette zeigen individuelle und zeitgenössische Interpretationen von Gartenkultur und treten so in einen Dialog mit den traditionellen Gärten der Welt.
In den Wassergärten der „Promenade Aquatica“ sind die vielfältigen Erscheinungsformen des Wassers stimmungsvoll zu erleben.

Im Rahmen der IGA Berlin 2017 entstand der Wasserspielplatz „Konrad reitet in die Südsee“. Ein Kletterwal, Splashpad und ein Wasserwald, eine Riesenhängematte, Trampolin und überdachte Sitzplätze in Form von Südseehütten lassen den Spielplatz zu einem Highlight werden.
Das moderne Besucherzentrum empfängt seine Gäste als Begegnungs-, Tagungs- und Informationsort. Viele weitere Cafés und Restaurants bieten einen Einblick in die Geschmackswelt aus fernen Kulturen